Startseite  Contact        

musik chakra harmonisierung Chakren s

Chakren

Steigere deine Selbstheilungsfähigkeiten

Stressabbau, Entspannung und Energieheilung sind die Hautaspekte für die Entstehung dieser CD. Die Musik ist in der Tonart der Stimmgabelleitern in der versetzten diatonischen Skala im Bereich von C 256 -- C 512 Hz komponiert und so zum ersten Mal auf der Welt aufgenommen worden. Abweichend vom sonst üblichen A 440 Hz, wurden die Gitarre und das Piano für diese ... Weiterlesen

 

entspannungsmusik Chakren s

Chakrentanz

Bewegung für Gesundheit

Bei der Entwicklung dieser CD standen Rhythmus und Bewegung im Fokus, um es Ihnen zu ermöglichen, die Lieder auch unterwegs, beim Zumba-Training oder einfach dann zu hören, wenn Sie Lust haben, von den Schwingungen der Stimmgabeln zu profitieren. Beim Hören der Stücke aktivieren Sie Ihre sieben Chakren und helfen ihnen dabei, ihrer richtigen Funktion ... Weiterlesen

 

heilungsmusik korperheilung Organe s

Organe

Musik für Körperheilung

Der Hauptaspekt der Entstehung dieser CD ist die Einstimmung des Organismus an die Schwingungen der Gesundheit. Jedem Organ wird eine spezifische Frequenz der Gesundheit zugeordnet, die von Dr. Barbara Hero aus USA berechnet wurde. Sie maß und berechnete die Frequenzen, indem Sie Klangwellen durch gesunde Organe sendete.Jedes Musikstück ist mit den ... Weiterlesen

 

heilungsmusik Bioelemente s

Bioelemente

Regeneration und Körperbiochemieausgleich

Jedes Spurenelement hat seine eigene Schwingung. Bestimmte Frequenzen entsprechen bestimmten Tönen, in denen die Musik komponiert wurde. Statt der üblichen Skala A 440 Hz, wurde bei der Aufnahme die versetzte diatonische Skala A 426,7 Hz verwendet, auf die der menschliche Organismus besser reagiert. So kann man durch das Hören bestimmter Musikstücke den ... Weiterlesen

 

meditationsmusik Planeten s

Planeten

Meditation der Einheit mit dem Kosmos

Entspannung, Energieheilung und die Erhöhung der eigenen Vibration sind die Hauptaspekte für die Entstehung dieser CD. Die Frequenzen der Planeten wurden von Hans Cousto, dem Schweizer Mathematiker, entdeckt. Er vermaß sie, indem er sie an die Oktaven, die infolge der Planetenrotation um ihre Achse in Bezug zur Sonne entstehen, abgestimmt hat. Weiterlesen

 

meditationsmusik OM s

4 Jahreszeiten

Meditation der Einheit mit der Erde

Die vier Jahreszeiten wecken im Menschen bestimmte Stimmungen, die beim Hören dieser Musik, die in der versetzten diatonischen Skala A 426,7 Hz komponiert wurde, das Herz und die Seele positiv beeinflussen. Die Jahreszeiten entstehen durch den Lauf der Erde um die Sonne und erzeugen den Jahreston OM, der dem Cis 136,1 Hz entspricht. Weiterlesen

 

entspannungsmusik Energie s

Energie

Musik für Alltagsentspannung

Jeder Mensch ist täglich vielen verschiedenen fremden Energien ausgesetzt und nicht jede dieser fremden Schwingungen tut unserem Organismus gut. Besonders sensible Menschen sind sehr empfänglich für negative und belastende Energien, die anhaften können und uns energetisch blockieren. Weiterlesen

 

entspannungsmusik Harmonie s

Harmonie

Körper und Geist im Gleichgewicht

Mit Hilfe von Stimmgabeln beim Hören diese Musik erreicht man noch tiefere therapeutische Effekte. Die Stimmgabeln machen diese Musik noch lebendieger und geben uns noch zusätzliche Vibrationen. Für einen optimalen Energiefluss genügt es nicht, wenn die einzelnen Chakren optimal arbeiten. Auch die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Chakren bedarf einer ...  Weiterlesen

 

entspannungsmusik Liebe s

Liebe

Wäre es nicht wunderbar, wenn das eigene Herz sich mehr und mehr für tiefere, erfülltere Liebesbeziehungen zu sich selbst und anderen Menschen öffnen könnte? Bei der Komposition der CD „Liebe“ habe ich die Weisheit des Lebens in die Stücke einfließen lassen.Während ich bei meinen „Chakren-Kompositionen“ die C-Dur-Tonleiter als Grundlage verwendete, bringe ich nun die ... Weiterlesen

 

entspannungsmusik Mut s

Mut

Nicht immer schaffen wir es, dem Weg des eigenen Herzen bedingungslos zu folgen. Manchmal fehlt uns der Mut dazu. Warum ist das so? Wir wissen heutzutage, dass Ängste unserer Vorfahren, die beispielweise furchtbare Kriegsjahre erlebt haben, über das Erbgut weitergegeben werden.  Weiterlesen